Laden…

Trinity

Datum: 05. Juli

Generelle Infos (während Corona):

Bei gutem Wetter trainieren wir auf dem Pausenhof hinter der Sport- und Mehrzweckhalle in Eschbach. Bei schlechtem Wetter weichen wir auf den Proberaum aus, hierfür benötigt man einen Mundschutz (außerhalb des Trainings).
Ein Test ist aktuell NICHT notwendig!

Trainingszeiten (während Corona):

Mittwochs von 19:30-21:30 (ab 16 Jahren) [Übergangsweise!]
Interessenten und Neueinsteiger bitte im Vorfeld eine Email schicken, vielen Dank!

 

Beschreibung & Infos:

Bei Trinity handelt es sich nicht um ein Sportangebot, sondern um ein reines Selbstverteidigungssystem, welches einem schnellstmöglich und effektiv Techniken und Muster an die Hand gibt um einen Angreifer effektiv ausschalten zu können. Von der Vorkampfphase, in welcher ein Kampf meistens noch vermieden werden kann, wenn man sich richtig verhält, positioniert oder entsprechende Lösungsansätze parat hat, bis hin zu allen relevanten Kampfdistanzen und Positionen. Das System zeichnet sich durch seine simple Struktur und einfache Bewegungsmuster aus, welche auch in extrem stressigen Situationen abgerufen und auch grobmotorisch ausgeführt noch bestens funktionieren!

Der Name Trinity heißt übersetzt „Dreifaltigkeit“ und steht dabei für die drei Ausbildungsbereiche innerhalb des Systems:

 

  • Waffenlose Selbstverteidigung (Hand to Hand)

 

Hier wird der Grundstein für das System und die Bewegungen im Kampf gelegt. Von Schlagübungen an Pratzen und auch mit dem Partner hin zu den Bewegungsmustern um mit vielfältigen Angriffen zurecht zu kommen. In einer tatsächlichen Kampfsituation müssen die Abläufe intuitiv und automatisiert beherrscht werden. Jegliche Ästhetik weicht in diesem System der Effizienz und der Praktikabilität um auch unter Stress eine realistische Chance zu haben die Techniken ausführen zu können. Unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlicher Leistungsfähigkeit holen wir das Maximum an Möglichkeiten heraus, um einen Kampf zu überstehen.
Die Garantie jeden Kampf zu gewinnen gibt es nicht, schon gar nicht unbeschadet! Jedoch lernt ihr hier mit dem entsprechendem Mind-Setting, der absoluten Entschlossenheit und auch der nötigen Brutalität zu kämpfen, um eure Chance signifikant zu erhöhen.

Gewalttäter suchen Opfer, keine Gegner! Wie oben bereits beschrieben schulen wir durch eine regelmäßige Trainingsteilnahme und durch spezielle Übungen wie man Konfliktsituationen auflösen kann bevor sie eskalieren. Gewaltprävention ist ein genauso bedeutendes Thema bei der Selbstverteidigung wie das Abwehren von Angriffen. Ein verbessertes Selbstwert- und Sicherheitsgefühl trägt zum reflektierten Umgang in solchen Situationen enorm bei und kann deeskalierend wirken!

 

  • Messerabwehr & Messerkampf (Knife Combat)

 

Wohl eins der gefährlichsten Gebiete der Selbstverteidigung. Ein bewaffneter Angreifer mit Messer. Es kommt immer häufiger vor, dass gerade von „schwächeren“ Gegnern Messer in Auseinandersetzungen benutzt werden um körperliche Defizite auszugleichen. Ein Messer macht jeden Angreifer und auch jeden Angriff zu einem extrem Gefährlichen! Eine der größten Schwierigkeiten ist es oftmals das Messer rechtzeitig zu erkennen um noch Handlungsmöglichkeiten offen zu haben. Eine Fluch ist hier immer und ohne jeden Zweifel die beste Alternative. Leider kommt diese manchmal nicht in Frage, beispielsweise wenn man in Begleitung ist oder der Fluchtweg vollständig abgeschnitten ist, dann heißt es schneller sein als der Gegner. Jeder Treffer kann letale Auswirkungen haben und besonders ungleich ist der Kampf, wenn nur der Angreifer ein Messer hat. Mit denselben Bewegungsmustern und derselben Entschlossenheit kann sich auch hier verteidigt werden obgleich es ungleich wenn nicht unrealistisch viel schwerer ist.
In regelmäßigen Abständen testen überprüfen wir unsere Techniken und unser Können in möglichst realitätsnahen Kämpfen mit farblicher Markierung um zusätzlich eine Einschätzung vermitteln zu können wie schnell und schwer Verletzungen beim Messerkampf auftreten können!

 

  • Stockabwehr & Stockkampf (Umbrella Defense)

 

Letzter Punkt ist die Verteidigung bzw. das Kämpfen mit Stöcken oder Stock ähnlichen Gegenständen. Thematisiert und geübt wird das Abwehren von Angreifern mit Stock, allerdings auch Grundmuster des Kämpfens mit dem Stock, sollte man etwas entsprechendes zur Hand haben. Besonders geeignet zur Verteidigung ist das hierrunter fallende System Umbrella Defense, wobei ein Regenschirm als Verteidigungsinstrument benutzt wird. Der Regenschirm, kann immer und überall bedenklos mitgenommen werden, wirkt unscheinbar und ist dennoch eine sehr effiziente Verteidigungswaffe, wenn man ihn richtig einzusetzen weiß.

Hierbei sind die elementarsten Techniken und Grundbewegungen aus dem Irish Stick Fighting mit dem Trinity Combat Concept verscholzen und heraus kam ein sehr schlichtes aber hochfunktionales und extrem wirkungsstarkes System „Umbrella Defense“! Hervorragend geeignet für ältere Menschen oder Menschen mit körperlichen Defiziten, welche durch den Regenschirm gewisse körperliche Nachteile ausgleichen können.

 

Trainingszeiten:

Donnerstags von 19:45-21:45 (ab 16 Jahren) [Übergangsweise!]

 

Kontakt:

trinity@sportverein-eschbach.de

 

 

Trinity
Irish Stick Fighting